Einfamilienhaus mit Nebengebäude grenznah zu Luxemburg!

Einfamilienhaus mit Nebengebäude grenznah zu Luxemburg!

54310 Ralingen

89.000€

Käuferprovision: 3.570,00 € inkl. MwSt.
Übersicht

ab sofort

6 Zimmer

(ca.) 115 m² Wohnfläche

(ca.) 216 m² Grundstücksfläche

1910 Baujahr

Beschreibung

Dieses gemütliche Einfamilienhaus im nur 1 km von der luxemburgischen Grenze entfernt liegenden Ralingen hat viel Potenzial. Bereits vorhanden sind Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, Bad und Abstellraum im Erdgeschoss und drei Schlafzimmer im Obergeschoss sowie ein Speicher der viel Platz für Stauraum bietet.
Mit ein wenig handwerklichem Geschick kann hier ein wunderbares zu Hause für Ihre Familie entstehen!

Details zur Immobilie

Das Haus

Energie

Ansprechpartner

  • Reihenmittelhaus
  • Baujahr: 1910
  • teilweise unterkellert
  • Garten
  • frei; Bezug: absofort
  • 2 Stellplätze: Garage und Stellplatz
  • Bad mit Dusche und Fenster
  • Böden: Fliesenboden, Laminat
  • Aluminiumfenster, Holzfenster
  • Energieträger: Öl
  • Zentralheizung
  • Energieausweistyp: Bedarfsausweis
  • Gebäudetyp: Wohngebäude
  • Baujahr laut Energieausweis: 1910
  • Wesentliche Energieträger: Öl
  • Endenergiebedarf: 237,59 kWh/(m²·a)
  • Energieeffizienzklasse: G
  • Gültigkeit: 24.05.2021 bis 24.05.2031

Frau Plantine Stenzel

E-Mail: stenzel@rlp-immobilien.com

Mobil: +49 160 946 841 18

 
 

Raumaufteilung

Modernisierung

Lage

Erdgeschoss:
Wohnzimmer
Nebenzimmer
Abstellraum
Esszimmer
Küche
Badezimmer
Garage
Heizraum
Öl Tanks

 

1. Obergeschoss
drei Schlafzimmer
Abstellraum

 

­1975 & 1991: Austausch der Fenster
1996: Einbauch einer neuen Öl-Zentralheizung

1997: teilweise Erneuerung Elektro
2004: Dacheindeckung mit Pfannen

 

 

Die Gemeinde Ralingen liegt an einem besonders idyllischen Abschnitt der Sauer, direkt an der Grenze zu Luxemburg. Bei Ralingen beginnt der Deutsch-Luxemburgische Naturpark, der auch weite Teile von Luxemburg umschließt. Die landschaftlichen Schönheiten wie große Waldbestände, verträumte Täler und bizarre Felsformationen mit tiefen Schluchten sind nicht nur bei Naturliebhabern beliebt.

Das gut ausgebaute Radwegenetz lädt zu Ausfahrten entlang der Sauer ein. Der Grenzübergang ins Großherzogtum ist weniger als 1km entfernt. Die Stadt Trier erreicht man über die B51 in weniger als 20 Minuten.